Persönlichkeiten

GALORE - Interview-Magazin

GALORE

Interview mit Josef Capousek


Wenn in einem Jahr die olympischen Spiele in Peking beginnen, kennen die Chinesen nur noch eine Farbe: Gold. Damit das mit dem Siegen auch in Sportarten klappt, in denen das Reich der Mitte bislang nicht führend war, hat man die besten Trainer der Welt engagiert. Josef Capousek soll die Kanuten auf Goldkurs bringen. Ein Einblick in das System Spitzensport in China.

Fussball-Training

Fussball-Training

Interview mit Felix Magath


Felix Magath war von 1972 bis 1986 als Profi-Fußballer aktiv. Die prägendste und erfolgreichste Zeit erlebte er als Mittelfeld-Spieler beim Hamburg SV und in der DFB-Nationalmannschaft. Danach arbeitete der 57-Jährige als Vereins-Manager und begann 1992 seine Trainerkarriere. Wir trafen Felix Magath "auf Schalke" und sprachen über seine Einstellung zum Mannschaftssport Fußball. Außerdem diskutierten wir über die Verträglichkeit von Leistungssport und den modernen Anforderungen im Fußball-Profi-Sport.

Driving Digest

Driving Digest

"What It Takes To Be A Champion"


Seit Juli 2008 betreut Eva Pfaff den amerikanischen Kutschfahrer Chester Weber. Mit seinem Vierspänner siegte er dieses Jahr beim Fahrderby in Riesenbeck und wurde Vize-Weltmeister in Beesd (Holland). In einem Gespräch in der US-Fachzeitschrift Driving Digest erzählt er vom "secret of his success".

Interviews zu verschiedenen Sportlern

Suizid Robert Enke

Michael Schumachers Comeback

 
 
 
 

Warum Interviews?

Erfahrungen teilen
von anderen lernen
Expertenwissen anhören
andere Meinungen verstehen
über den Tellerrand hinausgucken

Vorteile von Interviews - Qualitative Verfahren

Befragungen können durch Fragebogen (quantitative Verfahren) und Interviews vorgenommen werden. Interviews zählen zu den qualitativen Verfahren und geben den Befragten selbst das Wort. Sie erhalten Gelegenheit, über ihre Biographie, Weltsicht und Erfahrungen zu berichten. Durch die Möglichkeit der freien Antworten, erhält man einen tieferen und intensiveren Einblick in die Welt des Interviewpartners.

Mit dem qualitativen Einblick in die Lebenswelt des Befragten lassen sich gerade in einem dynamischen Gebiet wie dem Leistungssport Veränderungen und Entwicklungen beobachten, die sonst nicht zugänglich sind. Immer höhere Anforderungen an die Athleten und die fortschreitende Professionalisierung im Leistungssport erfordern auch auf Seiten der Methoden eine Verbesserung der Untersuchungen. Außerdem können Außenstehende durch die subjektiven Einschätzungen der ehemaligen Leistungssportler die Situation zum Karriereende und den Umstieg ins Berufsleben genauer verstehen (lernen).

Unterschiedliche Lebenswelten

Die genannten Vorteile von Interviews betreffen neben dem Leistungssport selbstverständlich auch andere Lebensbereiche. Wenn Persönlichkeiten aus ihrer Lebenswelt berichten (sollen), ist die Methode des Interviews das Mittel der Wahl.

Dank an Interviewpartner

An dieser Stelle möchte ich mich bei all meinen Interviewpartnern für die interessanten Gespräche, den Einblick ihre Welt und das Vertrauen bedanken. Jedes der Gespräche war eine Reise in ein persönliches Lebensumfeld und eine Bereicherung für mich. Danke !!