Erleben und Verhalten im Tennis*

Sportpsychologie Gedanken zum Tennis-Training

Mentale Aspekte im Tennis und Regeln für jugendliche Leistungssportler für tägliches Training und Wettkämpfe.

Kooyong-Stadion, Australian Open Doppel-Finale 1982

Persönlichkeit – Empathie 

  • Ein Trainer sollte unterschiedliche Persönlichkeiten erkennen und auf sie eingehen.
  • Spieler sollten zu Selbständigkeit, aber gleichzeitig auch zur Teamarbeit erzogen werden.
  • Verständnis für andere, gegenseitige Hilfe und Teamfähigkeit spielen auch im Tennis eine Rolle.

Lernen – Trainieren

  • Tennis erfordert lebenslange Lernprozesse.
  • Ein Spieler sollte Schläge und Situationen ausprobieren – er lernt durch Versuch und Irrtum.
  • Lernen bedeutet Wachstum und den Aufbau eines möglichst reichhaltigen Repertoires.