Leistungssport: Niederlagen verkraften lernen

Embed from Getty Images

Viele deutsche Athleten wollten zu den Olympischen Spielen nach Peking fahren, um eine Medaille zu gewinnen. Manche sind weit hinter diesem Ziel zurückgeblieben. Haben sie die Gefahr des Scheiterns unterschätzt?

Man muss unterscheiden zwischen dem emotionalen Erleben der Athleten und der rationalen Einschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten. Es ist verständlich, dass sich jeder eine Medaille wünscht. Aber gleichzeitig wissen die Athleten natürlich auch um die Qualitäten der Konkurrenz und ihre Leistungsfähigkeit im Vergleich zu den Gegnern. Je mehr sich ein Athlet mit seinem Sport identifiziert und sein Leben danach ausrichtet, desto gravierender und emotionaler wird die Enttäuschung nach der Niederlage sein.

Was können Niederlagen bewirken ?

Niederlagen können z.B. einen Neustart zur Folge haben. Der äußere und innere Druck, der auf dem Sportler lastet, verändert sich, manchmal engagiert der Athlet einen neuen Trainer oder probiert andere Trainingsmethoden aus. Das Verlieren hat etwas Reinigendes, es kann wie ein Weckruf wirken.


FAZ Beilage – Olympia 2008