Leistungssport: Spitzenspielerin – und was danach ?

Tennisspieler konzentrieren sich schon früh auf ihren Sport. Nach ungefähr zehn Jahren intensiver Vorbereitung kann ein Spieler auf Weltniveau als konkurrenzfähig gelten.

Embed from Getty Images

Spitzenspielerinnen erscheinen in einem Durchschnittsalter von gut 16 Jahren das erste Mal auf der Weltrangliste. Bis zum Erreichen ihres besten Ranglistenplatzes vom Zeitpunkt der  ersten Regististrierung auf der Weltrangliste vergehen ungefähr 5 Jahre.

Zwischen Trainingseinheiten und Wettkampfreisen bleibt meist wenig Zeit, sich anderwertig zu beschäftigen oder gar eine Ausbildung weiterzubetreiben. Auf Dauer wird die gesamte Schulbildung durch die gehäuften Fehlzeiten in Frage gestellt: Der Schüler fühlt sich durch den Leistungssport und die Schule zu stark beansprucht.

Sich an das Leben eines Tennisprofis zu gewöhnen und seine volle Leistungsfähigkeit auszuschöpfen, kostet Zeit. Mit wachsender Erfahrung wird das Leben auf der Tour wird zur Normalität und Tennisprofis reisen als selbständige Unternehmer um die Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s